Informationen für Eltern

Sie als Eltern sind die wichtigsten Begleiter*innen für Ihr Kind auf dem Weg in das Berufsleben – die Stärken und beruflichen Interessen Ihres Kindes kennen Sie vielleicht am besten.

Unterstützen Sie Ihre Tochter oder Ihren Sohn auf dem Weg von der Schule in die Ausbildung oder in das Studium.

Wir sind für Sie als Eltern da!

Die Jugendberufsagentur „Haus der Jugend“ in Chemnitz ist auch für Sie da und informiert Sie über die verschiedenen Beratungsangebote. Ob bei Problemen und Fragen zum Schulabschluss, den Ausbildungsmöglichkeiten oder die Wahl des Studiums – wir beraten Sie und Ihr Kind in all diesen Bereichen.

Sie sind herzlich willkommen und wir freuen uns auf Ihren Besuch. Hier finden Sie alles Wichtige unter einem Dach! Einfach anmelden.

Beratung, Vermittlung und Unterstützung

Jugendliche und junge Erwachsene bekommen Beratung, Vermittlung und Unterstützung bei der

Wie Sie Ihrem Kind mit Rat und Tat in dieser Zeit zur Seite stehen können und wo Sie Tipps im Umgang mit dem Thema „Berufswahl“ finden, sehen Sie unter Links am Ende dieser Seite.

Wir bieten regelmäßig Veranstaltungen für Eltern an.

Kindergeld und Studium

Ab sofort können Sie die Beantragung des Kindergeldes für Ihr Kind online abwickeln – ganz ohne bürokratischen Aufwand und zeitraubendes Ausfüllen von Formularen. Weitere Informationen zum Kindergeld finden Sie online:

www.arbeitsagentur.de/familie-und-kinder

Auf dem Weg zum Traumjob - 10 Tipps für Eltern:

Bringen Sie Ihrem Kind Ihre eigene berufliche Tätigkeit näher und motivieren Sie Ihr Kind für das Thema Berufswahl.

Der Berufswunsch Ihres Kindes erscheint Ihnen unrealistisch? Diskutieren Sie trotzdem die Beweggründe für diesen Berufswunsch mit Ihrem Kind!

Lernen Sie loszulassen und die Heranwachsenden anders als bisher wertzuschätzen.

Geben Sie Ihrem Kind eine Rückmeldung zu seinen Fähigkeiten. Sie sind hier Experte.

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind einen Berufswahlordner anlegt, in dem es alle Unterlagen sammelt. Fragen Sie die Lehrkraft Ihres Kindes, ob und welcher Berufswahlordner in der Schule geführt wird.

Begleiten Sie Ihr Kind zu Beratungsterminen, z. B. bei der Berufsberatung.

Ermutigen Sie Ihr Kind zu freiwilligen Praktika, z. B. in den Ferien. Lassen Sie von der Schule vorab eine Bescheinigung ausstellen, um den Versicherungsschutz Ihres Kindes während des Praktikums zu gewährleisten.

Die Bewerbung für eine Ausbildung im öffentlichen Dienst oder bei Großunternehmen sollte bis zu einem Jahr vor Beginn der Ausbildung erfolgen. Auch bei schulischen Ausbildungen und weiterführenden Schulen sind Bewerbungsfristen zu beachten. Informieren Sie sich dazu rechtzeitig bei der Berufsberatung oder direkt bei den Unternehmen.

Begleiten Sie Ihr Kind zu diesen Veranstaltungen. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind sich Anmeldetermine notiert.

Gehen Sie mit Ihrem Kind auch durch die Zeiten der Misserfolge. Finden Sie heraus, was zur Absage geführt hat und überlegen Sie gemeinsam mit ihrem Kind, was es anders machen kann. Auch die Berufsberatung kann eine wichtige Unterstützung sein. Lass Sie sich nicht unterkriegen und nehmen Sie mit ihrem Kind zuversichtlich die nächste Bewerbung in Angriff.

Weitere Informationen